Bezirke
Navigation:
am 28. April

Grüne Brigittenau starten Mietrechtsberatung

Barbara Pickl - Tag der Arbeitslosen: Arbeit und Wohnen als zentrale Frage

Ein ausreichendes Einkommen und leistbarer Wohnraum sind Grundbedürfnisse. Je unsicherer beides ist, desto verletzlicher ist man.

Nach einem Jahr Corona sind trotz umfangreicher Unterstützungen sehr viele Menschen an ihre Grenzen geraten. Alte Sorgen werden umso dringlicher, neue Fragen tauchen auf: Befristete Mietverträge und Mieterhöhungen werden wieder verstärkt Thema.

Aber auch ohne diese Sorgen: Nach einem Jahr Home-Office sieht man die eigene Wohnung oft mit anderen Augen. Ist sie zu klein für einen eigenen Arbeitsplatz, braucht es ein richtiges Kinderzimmer zum Lernen? Umbau? Umzug? Vieles wird denkbar und notwendig.

Der Druck auf die Mieter*innen steigt

Die Brigittenau war lange ein Geheimtipp für günstige Mieten in zentraler Lage. Dementsprechend leben hier viele Student*innen, Künstler*innen oder Familien mit geringem Einkommen: Menschen, die die Corona-Krise besonders hart getroffen hat.

Und die Wohnsituation verändert sich zunehmend. Die Brigittenau ist ein heißer Tipp für Immobilieninvestitionen geworden, und wo der Boden wertvoller wird, steigt automatisch der Druck auf bestehende Mieter*innen.

Die Grünen Brigittenau bieten Mietrechtsberatung an

Wir bekommen immer mehr Anfragen von Mieter*innen, sowohl im Privatbereich als auch im Gemeindebau. Wir möchten ganz direkt – über die politische Ebene hinaus – helfen. Denn man kann sich selbstbewusster durchsetzen, wenn man die eigenen Rechte kennt. Deshalb haben wir ein neues, regelmäßiges Angebot geschaffen:

Ab Mai kann man sich im Lokal der Brigittenauer Grünen beraten lassen, wenn man Fragen zu Wohnungssuche, Mietvertrag, Miethöhe, Sanierung und Reperaturen hat.
Aber auch rund um das Thema Mietkündigung wird der Mietrechtsexperte Günter Schneider Auskunft geben.

Schneider ist langjähriger Mitarbeiter der Mieter-Interessens-Gemeinschaft Österreichs (MIG), die parteiunabhängig und privat Beratungen anbietet und eine starke Stimme für die Rechte von Mieter*innen ist.

Wenn es um rechtliche Schritte geht, kann ein Kontakt zur MIG hergestellt werden.


Die nächsten Termine sind:

Dienstag, 8. Juni, 17:00-18:30 Uhr
Dienstag, 22. Juni, 17:00-18:30 Uhr​

Ort: Hannovergasse 13/1/1 (Grüne Brigittenau)
In dieser Zeit werden auch Fragen via Facebook beantworten: facebook.com/GrueneWien20


Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Die Beratung ist kostenlos.
Achtung: Tragen Sie eine FFP2 Maske!