Bezirke
Navigation:
am 29. Juni

Re­so­lu­tions­an­trag: Intervallverdichtung der S45

- Die S-Bahnen sind ein zentraler, aber oft vernachlässigter Teil des öffentlichen Verkehrsnetzes in Wien.


Der Klub der Grünen Alternative Brigittenau stellt gemäß § 24 Abs. 1 der Geschäftsordnung für die Bezirksvertretung in der Bezirksvertretungssitzung am 15.11.2017 folgenden

RESOLUTIONSANTRAG

Intervallverdichtung der Schnellbahnlinie S45


Die Bezirksvertretung Brigittenau spricht sich für eine Verdichtung des Intervalls der Schnellbahnlinie S45 aus.

Begründung

Derzeit verkehren die Schnellbahnzüge wochentags bis etwa 20 Uhr in 10 Minuten Intervallen. An Sonntagen verlängert sich das Intervall auf 15 Minuten. Die Schnellbahnlinie S 45 ist eine wichtige Verbindung der Brigittenau mit dem Westen Wiens. Die Verknüpfung am Knoten Handelskai mit der U-Bahnlinie U 6 und den Schnellbahnlinien der Stammstrecke, sowie weiters mit den U-Bahnlinien U4 und U3 führt zu steigender Beliebtheit der S 45. Dadurch kommt es immer wieder zu Gedränge, etwa auch in den für Kinderwägen und Fahrrädern vorgesehenen Bereichen der Garnituren. Verstärkt wird dies durch die Möglichkeit, beliebte Freizeiteinrichtungen mit der S 45 zu erreichen, etwa die Donauinsel an einem Ende und den Lainzer Tiergarten am anderen Ende.

Eine Taktverdichtung auf 7,5 Minuten wochentags und 10 Minuten sonntags würde diese Verbindung noch attraktiver machen, gleichzeitig aber mögliches Gedränge und dadurch mangelnden Fahrkomfort reduzieren.

Eine solche Maßnahme würde besonders für die BewohnerInnen der Brigittenau ein Plus an Lebensqualität bedeuten. Ebenso wäre es eine Maßnahme gegen den bekanntermaßen nicht unerheblichen PKW-Binnenverkehrsanteil im Bezirk.

Zuletzt führte eine Intervallverdichtung auf einfache, kostengünstigere Weise zu einerVerbesserung der verkehrsleistung des öffentlichen Verkehrs in Wien und wäre damit ein weiterer Schritt zur Erreichung der Klimaziele.


Der Antrag wurde einstimmig angenommen.