Bezirke
Navigation:
am 30. November

Antrag: Gestaltung Wehlistraße nur mit Bür­ger­Innen­be­tei­li­gung

- Man merkt es nicht wirklich, aber die FußgängerInnenzone bei der Millenium City ist eine öffentliche Straße. Wenn sie umgestaltet wird, sollen alle Betroffenen eingebunden werden.

Die unterzeichnenden Bezirksräte und Bezirksrätinnen stellen gemäß §24 Abs. 1 der Geschäftsordnung für die Bezirksvertretung in der Bezirksvertretungssitzung am 21.11.2018 folgenden Antrag:

Planungsprozess mit Bevölkerungsbeteiligung für eine Umgestaltung der verkehrsfreien Zone Wehlistraße

Die Bezriksvertretung Brigittenau ersucht die zuständigen Stellen desMagistrats Wien – nach der Prüfung der Voraussetzungen durch die MA28 – einen Bevölkerungsbeteiligungsprozess für die Umgestaltung der verkehrsfreien Zone Wehlistraße (zwischen Millenium City Shopping Center und Foodcourt), zu initiieren.

Begründung:

Die verkehrsfreie Zone Wehlistraße ist ein zentraler Platz der Brigittenau mit relevanz für die Geschäftsleute der Millenium City, deren Gäste und die angrenzend Wohnenden.

Die Whelistraße soll attraktiviert werden, wodurch angrenzend Wohnende als auch Geschäftsleute profitieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei der Gestaltung der verkehrsfreien Zone Betroffene in den Planungsprozess einzubinden und deren Wpnsche einfließen zu lassen.

Die Bezirksvertretung kann dabei die Rolle der Vermittlerin und Ideengeberin erfüllen.

Wie die Einbindung der angrenzend Wohnenden durchgeführt werden kann und von wem, soll in der Bezirksentwicklungskommission diskuterit werden, um die beste Vorgehensweise zu ermitteln.


Einstimmig zur Bearbeitung in die Bezirksentwicklungs- und Verkehrskommission verwiesen.