Bezirke
Navigation:
am 1. Juli 2015

Grüne Bre - Ausgabe 2/2015

Petra Saßmann, Bre Redaktion der Grünen Brigittenau - Der Traum vom Freiraum

Was ist Ihnen als erstes aufgefallen, als Sie die umgebaute Mariahilfer Straße das erste Mal betreten haben?

Bei meinem ersten Spaziergang dort, habe ich das Klappern von Stöckelschuhen einer Frau von der anderen Straßenseite gehört. Quer über die Straße. Als hier noch Autos gefahren sind, musste man sich fast anschreien im Gespräch, so laut war es da.

Ich glaube, dass wir uns an den hohen Geräuschpegel in der Stadt gewöhnt haben und das ist teilweise auch gut so, sonst würden wir verrückt. Andererseits macht Lärm krank und wo er vermieden werden kann, sollte er gedämpft werden.

An ganz besonderen Tagen z.B. dem des City Marathons oder an Feiertagen ist Seltenes wahrzunehmen: Vogelgezwitscher und Stille in ganzen Gassen- und Straßenzügen.

Da erst fällt auf, dass Wohlbefinden und Verkehrslärm etwas miteinander zu tun haben. Und langsam beginnt es sich auch in der Stadtplanung durchzusetzen, dass öffent- licher Raum nicht bloß Verbindungen und leere Flächen sind sondern Lebensraum. Und zwar für alle.

Darum muss öffentlicher Raum gerecht aufgeteilt werden. Unsere Ideen dazu möchten wir Ihnen gern vorstellen.

Anregende Lektüre wünscht, Petra Saßmann


Grüne Bre als pdf