Elisabeth Kittl

Bundesrätin und Bezirksrätin

Portrait Elisabeth Kittl

„Leben in der Stadt, egal wo, muss qualitativ hochwertig, ökologisch verträglich und leistbar sein.“

Elisabeth Kittl

Die Immobilienbranche schärfte meinen Blick für das Wohnen in Wien. Soziologische Studien brachten mir bei, Selbstverständlichkeiten zu hinterfragen. Die Politik lehrte mich, dass es verstehen und solidarisches Handeln braucht, um Zusammenleben gerecht zu organisieren. Mädchen- und Frau-Sein sensibilisierten mich schon früh für Ungerechtigkeiten.

Meine Motivation

Schon immer in der Brigittenau beheimatet, sehe ich die vielen Veränderungen hier im Bezirk: Renovierungen machten die Straßen frischer und heller. Die aus aller Welt zugezogenen Menschen machen ihn bunter und seine Kultur reichhaltiger. Die vielen gemeinnützigen Wohnungen und der Hannovermarkt erhalten den Bezirk leistbar.

Meine Ziele

Damit die Brigittenau auch grüner wird und die Verkehrsflächen gerechter verteilt werden, vom Baum übers Bankerl bis hin zu Radwegen und Begegnungszonen, setze ich mich ein. Leben in der Stadt, egal wo, muss qualitativ hochwertig, ökologisch verträglich und leistbar sein. Solidarität, Neugier und Empathie fördern anstatt Vorurteile, Angst und Ungerechtigkeiten, dafür lebe und arbeite ich.

über mich

  • Seit 1973 in der Brigittenau lebend
  • Studium der Rechtswissenschaften, der Kultur- und Sozialanthropologie und der Soziologie
  • Langjährig selbstständige Unternehmerin in der Immobilienwirtschaft
  • Seit 2014 bei den Grünen aktiv, seit 2015 in verschiedenen Funktionen:
    • Frauensprecherin und Vorstandsmitglied der Grünen Brigittenau
    • Bezirke- und Landeskonferenzdelegierte
    • Vorstandsmitglied der Grünen Bildungswerkstatt Wien
Skip to content